Frambach.com

© Copyright 2021 by Horst D. Frambach  *   All Rights Reserved  

  (p) 2003 - 2021 by Orange Media      —      info@frambach.com                 Impressum

Andere nutzen Facebook … oder schreiben ihre Memoiren - na und …?! - ICH habe ja meine Webseite …

Horst D. Frambach

D

Bis zum nächsten Update:



Ich habe noch Lebkuchen bis Mitte März …

21 sind es genau


Der Gegenstand, den ich - außer meines iPods - jeden Tag gebrauche: Das Laufband, die Tretmühle.


Zusammen mit FDH (ich esse nur genau die Hälfte von dem, was ich früher aß) hat mir das 21 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage gebracht. Das mache ich jetzt etwas über 16 Monate so. Anfangs purzelte das Gewicht gerade so. Dann ging es zusehens langsamer. Seit einigen Wochen nun ist Stillstand. Ich verliere ein Pfund, ich nehme ein Pfund zu. So geht das hin und her. Aber das ist mir Schnuppe. Ich habe das niedrigste Gewicht seit 1973!


Nur dass meine Krankenkasse sagt, ich hätte 1,5 Kilo Übergewicht … das juckt mich schon.


Und sonst noch ...

Sch… Technik! Meine Wetterstation bekommt ihre Uhrzeit vom Internet.


Nur ist die Zeitanzeige sehr häufig 8 Stunden der wirklichen Zeit voraus.


GMT - also die Zeit aus England wird angezeigt. Also praktisch Stunde null.


Aber ich möchte so gerne die richtige Uhrzeit von hier sehen. Wenn ich Glück habe und im richtigen Augenblick hinsehe, dann stimmt sie ja auch …

Zuletzt geändert am 4. Januar 2021.

Handy in der Nacht


Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Aber mich stört das computerhafte Klingeln, Rasseln, Piepen oder Ding-a-ling-en eines Handys ungemein.


Vielleicht liegt es daran, dass meine Generation nicht mit diesen Nervtötern aufgewachsen ist.


Gut, sie können ganz nützlich sein. Optimal gebraucht. Aber sie können auch auf den Keks gehen, Im Restaurant beispielsweise. Beim Essen, mitten in einem guten Gespräch, klingelingeling … O leck …!


Meine Nachtruhe ist mir wichtig.


Und wenn desnächtens kurz nach Mitternacht die Freundin meiner besseren Hälfte meint, sie brauche Rat wegen der Schattierung eines Lippenstiftes, dann …


Klingelt das Handy meiner Frau. Einmal, zweimal, dreimal - dann steht sie auf und sieht nach. Textnachricht von Marla.


Mein Gott. Wie wichtig können solche lapidaren Dinge denn sein.


Ich für meinen Teil habe mein Handy so eingestellt, dass es von 20 Uhr bis 6 Uhr keinen Laut von sich gibt. Außer Anrufen von zwei Nummern, die ich sorgfältig ausgewählt habe, und die sich nicht trauen würden, wegen nichts nachts anzurufen.


Zuwiderhandlungen werden mit der schwarzen Liste bestraft. Die können dann gar nicht mehr anrufen. So!



Ich habe in meinem Leben so einiges gemacht: Bauzeichner, Bautechniker, IT-Specialist, Redakteur, Radio-Moderator, Sendeleiter, California Highway Inspector … - meine “Berufung” spürte ich jedoch immer in der Tätigkeit des Moderators.


Heute bin ich Rentner, den besten “Job”, den ich jemals hatte :-)


Oft denke ich noch an meine Zeit bei Radio Donnersberg zurück. Immerhin hatte ich die Radiostation selbst wesentlich mit aufgebaut und bis zu meinem Weggang maßgeblich geleitet.


Heute habe ich mit Radio nichts mehr am Hut. Nur Musik höre ich noch immer sehr gerne - aber nicht mehr aus dem Radio, sondern vom mp3-Spieler.


Ansonsten filme ich viel, lese, erstelle und betreue Webseiten …


… und siehe unten.